SV Gumpoldia Gumpelstadt e. V.

Ü50 wird Vizemeister bei der NOFV - Meisterschaft

Michael Arlt, 09.03.2020

Ü50 wird Vizemeister bei der NOFV - Meisterschaft

09. 03. 2020

Nur drei Tore fehlten dem Ü50 Futsal-Meister des TFV zur Titelverteidigung

Bei der 3. Ü50 Futsal - Regionalmeisterschaft des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) in Sandersdorf verpasste der Hallenlandesmeister des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV), die SG 1. Suhler SV 06, am Sonntag (08.03.20) die Titelverteidigung nur knapp. Im Kampf mit dem am Ende punktgleichen neuen Champion, die SG Handwerk Rabenstein, fehlte den Thüringern nur drei Tore. So wurden der Vorjahresgewinner diesmal sehr guter Vizemeister.

Sie gewannen vier der fünf Spiele und mussten sich nur dem neuen Meister aus Sachsen geschlagen geben. Mit vier Treffern war Heiko Brumme der beste Torschütze der SG 1. SV Suhl 06. Außerdem trafen Holger Gutbertl (2) sowie Michael Hetsch (1).

Der neue NOFV-Vizemeister durfte sich zudem über zwei Einzelauszeichnungen freuen,. Heiko Brumme wurde als „Bester Torschütze“ geehrt. Norbert Recknagel bekam den Pokal als „Bester Torwart“.

Aufstell Suhl/Gumpelstadt:Recknagel,Gutberlet,Kallenbach,Reizenstein,Heisch,Wirsing,Arlt,Knoch,Brumme,Jäger,Geißler

Die Ergebnisse des TFV-Vertreters:

Germania Wernigerode/Darlingerode/Drübeck (Sachsen-Anhalt) 1:0

SG Handwerk Rabenstein (Sachsen) 0:1

SG FV Neuhausen/Zuger (Sachsen) 2:0

SSV Köpenick-Oberspree (Berlin) 1:0

SV Motor Cottbus-Saspow (Brandenburg) 3:1

Der Endstand

1. SG Handwerk Rabenstein 10:3 Tore/12 Punkte

2. SG 1. Suhler SV 06 7:2/12

3. Germania Wernigerode/Darlingerode/Drübeck 6:2/9

4. SG FV Neuhausen/Zuger 6:6/9

5. SSV Köpenick-Oberspree 2:8/1

6. SV Motor Cottbus-Saspow 3:13/1.

 


Quelle:TFV